Weitere Trauzeugen

Weitere Trauzeugen

Braut und Bräutigam müssen sich nicht nur mit ihren Trauzeugen den besonderen Auftritt teilen, sondern können noch weitere Personen mit sich nach vorne holen: Brautjungfern und weitere Trauzeugen. 

Bei Hochzeiten in Österreich habe ich es zwar noch nicht gesehen, bin jedoch davon begeistert und muss einfach darüber schreiben.

Sie haben es sicher schon in dem einen oder anderen Hollywoodfilm gesehen: Neben Braut und Bräutigam stehen nicht nur die beiden Trauzeugen, sondern auch noch weitere Freunde und Familienmitglieder. Da es bei uns noch nicht üblich ist, sind die Bezeichnungen etwas unausgegoren. Die englische Sprache gibt da mehr her: So werden die Trauzeugen für die Braut und den Bräutigam dort als „Maid of Honor“ und als „Best Man“ bezeichnet. Die weiteren Damen heißen „Bridesmaids“ und die übrigen Herren „Groomsmen“. Diese Bezeichnungen sind wunderbar, beschreiben sie doch sehr bildlich, wer gemeint ist: Die Damen der Braut und die Herren des Bräutigam.

Nun ja, wir müssen im Deutschen auf diese treffenden Bezeichnungen leider verzichten und uns mit „Brautjungfern“ (das ist ja noch ganz passend) und „Trauzeugen“ (sehr unpassend, weil verwirrend) zufriedengeben.

Was zeichnet diese zusätzlichen wichtigen Personen aus?

  • Sowohl Braut als auch Bräutigam müssen die gleiche Anzahl an Personen um sich vereinen. Es ist eine Frage der Symmetrie. Von zwei (ohne Maid of Honor/Best Man) bis fünf ist alles im Rahmen.
  • Die Damen und die Herren tragen auf einander abgestimmte Kleidung. Ganz streng heißt das: die Damen tragen alle das gleiche Kleid. Lockerer: unterschiedlich geschnittene Kleider aus dem selben Stoff, oder auch Kleider aus der gleichen Farbfamilie (zum Beispiel: alle in blau-Schattierungen). Die Herren tragen im strengen Sinn auch alle den gleichen Anzug. Die lockerere Variante ist hier, wie bei den Damen, einen Anzug in der gleichen Farbfamilie (entweder hellgraue Anzüge oder dunkelgraue Anzüge) und gleiche Accessoires (Krawatten, Stecktücher…).
  • Meistens gibt es für die Bridesmaides und die Groomsmen Geschenke vom Brautpaar. Für die Damen zum Beispiel ein feines Armband oder ähnliches Schmuckstück, für die Herren Manschettenknöpfe, Stecktücher oder auch besondere Socken. Natürlich wird beides bei der Hochzeit getragen.
  • Die Maid of Honor und der Best Man (also die Trauzeugen im herkömmlichen Sinn) erhalten meistens einen anderen Blumenschmuck (ein Stäußchen für die Dame, ein Anstecker für den Herren) oder ähnliches um sie von den Bridesmaids und Groomsmen zu unterscheiden.
  • Der Bräutigam sollte nicht den gleichen Anzug wie sein Best Man oder die Groomsmen tragen. Schöner ist es hier, wenn der Bräutigam zum Beispiel Krawatte und Stecktuch (und Kummerbund, anyone?) in der gleichen Farbe trägt, der Trauzeuge und die Groomsmen dann nur die gleiche Krawatte ODER das gleiche Stecktuch.

Das sind die wichtigsten Details rund um mehrere Trauzeugen.

Und wann entscheidet man sich für mehrere Trauzeugen?

Wenn Sie eine sehr große Hochzeitsgesellschaft haben und gerne mehrere Personen hervorheben möchten. Sie haben vielleicht Freundinnen und Cousinen, denen Sie gerne einen besonderen Status geben möchten? Irgendwie passt es nicht, wenn Ihre Freunde aus der Schulzeit bei „den anderen Gästen“ sitzen? Dann machen Sie sie zu Ihren Bridesmaids und Groomsmen!

Bitte lassen Sie sich diese Möglichkeit durch den Kopf gehen – vielleicht passt es für Sie

 

Alles Liebe

Agnes

PS.: Wichtig: Diese lieben Menschen ziehen VOR dem Brautpaar und den Trauzeugen und den Eltern in die Kirche ein und stehen dann vorne links und rechts neben dem Brautpaar.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.