gute Vorsaetze

Vorsätze

Liebe Leserinnen und Leser, ich freue mich sehr Sie alle im neuen Jahr wieder auf meinem Blog begrüßen zu dürfen!

In den letzten Wochen hat sich einiges getan: wir haben eine glamouröse Silvesternacht verbracht, unseren Kater am 1. Jänner liebevoll gepflegt, haben am 4.1. wieder unseren „Alltag“ begonnen, und – zumindest ich – habe am Wochenende des 9. Jänners eine Hochzeit begleitet. War das schön! Und möglicherweise sind mir in den ersten Tagen des neuen Jahres schon einige meiner Neujahrsvorsätze nicht gelungen.

Was ich mir vorgenommen habe? Nun ja, ziemlich banale Dinge: wieder mindestens zweimal die Woche Pilates machen und endlich mein großes Ernährungsziel (80% seeehr gesund essen um bei den übrigen 20% richtig genießen zu können) umsetzen. Doch weder das eine, noch das andere habe ich bis heute (Pilates: check!) geschafft durchzuziehen. Jetzt haben Sie sich vielleicht auch Vorsätze genommen. Vielleicht sogar solche, die in direktem Zusammenhang mit Ihrer Hochzeit 2016 stehen. Was sind gute Vorsätze, und sind die auch realistisch? Wir werden uns das gemeinsam ansehen.

„Ich bleibe ruhig und gelassen“

Klingt einfach, ist es aber nicht. Viel zu schnell steigt unser Blutdruck und rast unser Puls wenn Sie bis wenige Wochen vor der Hochzeit von 20 Gästen noch immer nicht wissen, ob sie teilnehmen können/wollen oder nicht. Oder, wenn wir zum fünften Mal hören: Ja aber SO könnt ihr das nicht machen! In solchen Fällen bitte tief durchatmen und sich an Vorsatz Nummer zwei erinnern:

„Ich bespreche wichtige Punkte der Planung zuerst mit meinem Partner“

Und da habe ich gleich noch einen Zusatz: und erst wenn Sie beide eine Entscheidung (auch höchstens drei Varianten) getroffen haben, dann teilen Sie diese möglichen Optionen ihren Verwandten und Freunden mit. Alles andere führt nur zu unnötigen Spannungen (bei Ihnen).

„Ich will zwei Kleidergrößen abnehmen bis zur Hochzeit“

Dieser Vorsatz ist wenig erfolgversprechend. Denn ja, wenn Sie gerne wollen (immer und nicht nur weil Sie heuer heiraten), können Sie mit einem gesünderen Lebensstil mit mehr Sport und gesunder Ernährung beginnen. Aber bitte nicht, damit Sie im Brautkleid „besser“ aussehen. Stellen Sie sich vor, wie es Ihnen geht, wenn Sie NICHT die gewünschten zwei Nummern verloren haben, sondern nur eine? (Und denken Sie an Ihren Schneider, wenn das Kleid nur drei Tage vor der Hochzeit noch angepasst werden muss!) Was wenn Sie mit zwei Kleidergrößen weniger nicht mehr gut aussehen, weil Sie vorher schon wirklich schlank waren? Leben Sie gesünder! Aber bitte nehmen Sie Abstand von Crash-Diäten und kurzfristigen sportlichen Eskapaden. Beides lässt Sie an Ihrem Hochzeitstag nämlich nicht besser aussehen. Und ganz ehrlich: eine Nummer mehr oder weniger – wem fällt das auf, wenn Sie vor Freude strahlen?

„Ich werde meinen Budgetplan für die Hochzeit einhalten“

Bitte tappen Sie nicht in die „na bei dem Geld, das die Hochzeit kostet, kommt es darauf auch nicht mehr an…“-Falle. Kostet eine Hochzeit viel Geld? Ja, das tut sie. Aber WIE viel Geld die Hochzeit kostet haben Sie in der Hand. Sie haben die Wahl, ob Sie Blumen um EUR 500,00 oder EUR 3000,00 kaufen wollen. Es ist Ihre Entscheidung ob Sie den Wein um EUR 30,00 wählen oder den um EUR 60,00. Und ja, es gibt ein paar Kleinigkeiten, wo Sie nicht überlegen sollten. Wie zum Beispiel, wenn die Band wirklich ausgezeichnet ist, alle Gäste auf der Tanzfläche das Tanzbein schwingen, und Sie EUR 270,00 für die Verlängerungsstunde zahlen. Wegen solcher Kleinigkeiten sollten Sie bei den großen Ausgaben genauer auf den Preis schauen.

Ich bin gespannt, welche Vorsätze Sie sich für 2016 genommen haben! Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen und Durchhaltevermögen – so Sie die Vorsätze ernst nehmen wollen 🙂

 

Alles Liebe

Agnes

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.