Themen-Hochzeit

Themen-Hochzeit

Vielleicht waren Sie schon Gast auf einer Themen-Hochzeit. Ich nicht. Jetzt habe ich Sie richtig überrascht, oder? 🙂 Wir sprechen heute nicht über Trachtenhochzeiten, durchgängige Deko im maritimen Stil, nein! Wir sprechen heute von Themen-Hochzeiten.

Natürlich wissen Sie, dass die Hochzeiten, die ich betreue, das „Feeling“ betreffend, meistens auf drei beschreibende Worte reduziert werden können: gediegene italienische Eleganz, bodenständige Natürlichkeit, modern inspirierte Traditionen, usw. Sehr wichtig ist ein klares Deko-Konzept, dass sowohl die Farben als auch die einzelnen Elemente zu einem gefälligen Ganzen verbindet. Das Ambiente muss zum Brautpaar passen. Doch wir gehen heute gemeinsam einen – eher sogar drei oder vier – Schritte weiter zur wirklichen Themen-Hochzeit!

In den USA findet man sie gelegentlich, in unserem Raum eher nicht, also erkläre ich zuerst worum es sich bei diesen Themen-Hochzeiten eigentlich handelt. Wenn Farbe und Deko nicht mehr ausreichen um die gewünschte Stimmung zu kreieren, dann muss die Themen-Hochzeit her.

Sie sind ein großer Fan von Star Wars? Perfekt! Ihr Einzugslied ist das berühmte Tam, Tam, Tam, Tamtata, Tamtata (stellen Sie es sich bitte vor), der Bräutigam trägt ein Luke Skywalker-Kostüm, die Braut hat Haar-Ohrenschützer wie Prinzessin Leia. Ihre Tischdeko besteht aus Lichtschwertern und Ihre Hochzeitstorte hat starke Ähnlichkeit mit dem Todesstern. Oh! Und Ihre Blumenkinder tragen kleine Kutten und Yoda-Ohren oder auch Ewok-Kostüme 🙂

Vielleicht haben Sie aber eine Schwäche für Ritter und Prinzessinnen: Braut und Bräutigam, gehüllt in fein gearbeitete Gewänder – für die Dame ein Samtgewand in creme-weiß gewirkt mit Goldfäden und einem Unterkleid aus goldfarbener Seide. Für den Herren enge Hosen, weiche Hirschlederstiefel, ein Leinenhemd und ein Wams aus dem gleichen Stoff wie das Gewand der Dame. Als musikalische Begleitung haben Sie einen Laute-Spieler engagiert. Ein wunderbar üppiges Festmahl wird von vielen Servicemitarbeitern aufgetragen und mit den Fingern gegessen und Sie trinken starken Gewürzwein aus Kelchen. Gaukler sorgen für die Unterhaltung der Gäste.

Allerdings könnten Sie auch eine besondere Begeisterung für die 20er Jahre haben. Die Braut trägt ein Flapperdress, das mit unzähligen Perlen geschmückt ist. Der Bräutigam einen eleganten Anzug mit Fliege und – passend zur Epoche – gegelten Haaren. Champagner schlürfen Sie aus Champagnerschalen, die in einer Pyramide für die Gäste drapiert und von oben in Kaskaden gefüllt werden. Der Hochzeitstanz ist ein Charleston, für die Damen gibt es mit Perlen besetzte Stirnbänder als Gastgeschenk, für die Herren Schirmmützen oder Homburg-Hüte. Die wunderbaren Klänge einer Big-Band erfüllen den Raum. Alles erstrahlt in einem sehr „der große Gatsby“-artigen Glanz.

Sie sehen also, Themen-Hochzeiten sind weit, weit weg von traditionellen Hochzeiten. Außer es kommt ein historisches Thema zum Einsatz, dann kann die Themen-Hochzeit sogar seeehr traditionell sein 😉

Allerdings haben Sie beim Lesen meiner drei Szenarien auch erkannt, dass es eine große Herausforderung ist, dass die Hochzeit trotz des Themas nicht lächerlich wird. Gerade bei Star Wars stelle ich mir das seeehr schwierig vor. Aber hey, man wächst mit den Herausforderungen! 🙂

Sollte Ihnen eine Themen-Hochzeit vorschweben bitte ich Sie zu bedenken, dass viel Standesbeamte – und so gut wie alle Priester – sehr kritisch sind, wenn die Wertigkeit der Trauung auch nur ein wenig gefährdet ist. Die Star Wars-Hymne wird in Österreich als Einzugslied wohl nicht erlaubt werden.

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Ideen-Jonglieren!

 

Alles Liebe

Agnes

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.