dieser eine tag Hochzeitsplanung Kinderunterhaltung

Kinderunterhaltung

Kinder oder nicht Kinder – das ist heute nicht die Frage! Wir gehen heute davon aus, dass Sie Kinder zu Ihrer Hochzeit willkommen heißen und schauen uns an, wie die Kinderunterhaltung gestaltet werden kann.

Viele Brautpaare entscheiden sich von vorn herein gegen die Einladung von Kindern auf die Hochzeit – das ist auch völlig in Ordnung. Sie gehören nicht zu diesen Paaren, sondern wollen die Kinder all Ihrer Freunde und Ihrer Familie mit dabei haben? Damit die kleinen Engel auch solche bleiben, können Sie für die kleinsten Gäste kleine Unterhaltungen bereithalten. Das wird natürlich keinesfalls erwartet, ist aber eine nette Geste (und dient dem nicht uneigennützigen Zweck, dass die Kleinen auch Engel bleiben) 😉 Doch was kann zur Unterhaltung der Kinder beitragen? Ich habe ein paar Ideen für Sie:

Trauung

Für die Trauung empfehle ich Ihnen kleine Naschereien (die nicht zur Materialschlacht ausarten können) für die Kinder bereitzustellen. So sind die Kids beschäftigt und halten die Dauer der Trauung vielleicht sogar ohne Langeweile-Anfall durch.

Agape/Sektempfang

Für die Unterhaltung der Gäste gibt es hier viele Möglichkeiten. Sie könnten eine von den kinderfreundlichen wählen, wie einen Zauberer oder einen Seifenblasen-Künstler, der nicht nur die großen, sondern auch die kleinen Gäste verzaubert 😉

Feier

Es ist ein kleiner Aufwand für Sie, hat allerdings eine große Wirkung auf die Kinder, die bei Ihrer Hochzeit zu Gast sind: Bereiten Sie kleine Täschchen für die Kids vor mit einem kleinen Malbuch, ein paar Buntstiften, einem kleinen Puzzle, anderen Spielereien, oder auch kleinen Leckereien. Achten Sie nur darauf, dass nichts davon Flecken macht (Filzstifte, Knetmasse oder auch Schokolade).

Immer

Wie wäre es mit professioneller Kinderbetreuung? Das ist natürlich nur eine Idee, wenn die Kinder schon ein gewisses Alter erreicht haben – ist dann allerdings ein großer Spaß: die Kinder werden von einer Nanny (oder einem Wärter – hahaha) mit Gemeinschaftsspielen, Kreidefarben oder ähnlichem unterhalten und können sich austoben, während die Eltern die Feier genießen!

Wie ich oben bereits erwähnt habe, soll es auf keinen Fall eine Verpflichtung für Sie sein, allerdings würde es für Ihre Gäste einen großen Unterschied machen, wenn Sie auf diese Weise die kleinen Gäste auf Ihrer Hochzeit willkommen heißen 😉

 

Alles Liebe

Agnes

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.