Hochzeitsfarben auswählen

Hochzeitsfarben auswählen

Blau, creme, orange, grau, grün…? Gibt es Kriterien nach denen Sie Ihre Hochzeitsfarben auswählen können? JA!

Die Hochzeitsfarben haben einen starken Einfluss auf die Grundstimmung der Hochzeit. Legen Sie also Wert auf eine passende Auswahl! Worauf Sie achten sollten verrate ich Ihnen heute.

Hochzeits-Thema

Ich frage meine Paare im Briefinggespräch immer nach einem Hochzeits-Thema: Welche Stimmung soll die Hochzeit, oder auch das Ambiente, haben? Antworten reichen von „imperiale Eleganz“ bis zu „gemütlicher Heurigenabend“.

Sie erkennen, dass diese Hochzeiten nach ganz unterschiedlichen Farben verlangen? Und genau so ist es auch. Natürlich werden durch das Thema auch ganz andere Bereiche vordefiniert, wie die Blumenarrangements, die Gestaltung der Drucksorten oder auch die Menüfolge.

Neutrale Farben sorgen für romantischere Stimmung – kräftige Farben verleiten zu einer ausgelassenen Party.

Inspirationen…

Wenn Sie keine Idee zu einem Hochzeite-Thema haben, lassen Sie sich inspirieren von der Jahreszeit, in der Sie heiraten – mein Blogbeitrag Herbst- und Winterhochzeit beschreibt die Möglichkeiten, die Jahreszeit miteinfließen zu lassen, recht anschaulich.

Oder Sie bedienen sich der Farben, die in und um die Location schon vorhanden sind, wie das Grün der Wiese oder die Farbe der Bespannung der Sitzgelegenheiten. Vielleicht haben Sie auch eine Farbe in Ihrer gemeinsamen Geschichte, die Sie gerne für Ihre Hochzeit verwenden würden. Auch können Sie sich aus den Farben einer Kultur oder Region inspirieren lassen.

Zurückhaltend?

Sie trauen sich nicht über zwei kräftige Farben und befürchten, dass Ihre Hochzeit jeglichen guten Geschmack einbüßt, wenn Sie Farben verwenden, die auffälliger sind als neutrale Töne? Reduzieren Sie Ihre Farbauswahl auf neutrale Grundfarben und wählen Sie EINE Knallfarbe dazu, die Sie ganz dezent einsetzen. So setzen Sie Akzente und überfordern das Auge ganz sicher nicht 😉

Regeln? NEIN!

Wenn Sie sich aus diesem Blog nur ein Detail merken, dann bitte dieses: es gibt keine Regeln bei der Wahl der Hochzeitsfarben! Was immer Ihnen gefällt, gilt. Sie wollen nur creme- und rosé-Töne, mit einem Hauch Gold, verwenden? Tun Sie es! Sie entscheiden sich für viele Pastellfarben? Ja! Ihre Farbwahl fällt auf kräftige Töne? Zögern Sie nicht!

Wofür Sie sich auch entscheiden, ein Moodboard Ihre Entscheidung gut unterstützen.

Genießen Sie das Spiel mit den Farben und nehmen Sie sich ein bisschen Zeit.

 

Alles Liebe

Agnes

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.