Hochzeit und Kinder

Hochzeit und Kinder

Sie planen Ihre Hochzeit, alles läuft ganz nach Ihrer Vorstellung, da fällt es Ihnen ein: Sie haben noch keine Idee, was Sie mit den Kindern Ihrer Hochzeitsgäste machen sollen!

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, das Thema „Kinder auf der Hochzeit“ anzugehen. Sie laden die Kinder Ihrer Gäste mit ein, oder entscheiden sich für eine Hochzeit ohne Gäste. Werfen wir einen genaueren Blick auf diese beiden Optionen.

Hochzeit mit Kindern

Viele Ihrer Gäste, oder vielleicht sogar Sie selbst, haben Kinder und Sie wollen gerne, dass die lieben Kleinen in allen Altersstufen (vom Baby bis zum Teenager) gemeinsam mit ihren Eltern und Ihnen Ihren Hochzeitstag verbringen. Dann sollten Sie bedenken, gerade bei vielen Kids von zwei bis elf Jahren, dass die Kinder ausreichend Unterhaltungsmöglichkeiten haben. Die Eltern werden es Ihnen danken 😉 Die Möglichkeiten dafür gehen von einem Spielplatz über einer Kinderspielecke (mit Malbüchern, altersgerechten Spielsachen, …) bis zu echtem Kinderbetreuungsprogramm durch geschultes Personal. Viele Kindergärtner oder Volksschullehrerinnen bieten das im Sommer an. Was Ihnen und den Eltern klar sein muss ist: wenn kein Kinder-Personal für die Hochzeitsfeier engagiert wurde, dann müssen die Eltern ihre Kinder selbst beaufsichtigen.

Hochzeit ohne Kinder

Sie haben unterschiedliche Gründe – oder auch nur einen, das reicht – warum Sie Ihren Hochzeitstag nicht mit den Kindern Ihrer Gäste verbringen wollen. Die Gründe können von „wir wollen mit unseren erwachsenen Freunden feiern“ bis „die Gästezahl darf 50 Personen nicht übersteigen, und das geht sich nur ohne die Kinder aus“ reichen. Das ist ein kontroverses Thema. Ich habe allerdings eine ganz klare Meinung dazu: Was auch immer Ihr Beweggrund ist, es ist OK. Es geht um Ihre Hochzeit und Ihre Entscheidung ist die, die zählt. Lassen Sie sich bitte kein schlechtes Gewissen machen. Trotzdem kann es gelegentlich zu vermeintlich unangenehmen Gesprächen kommen. Keine Sorge, Ihre Gäste haben es vielleicht noch nicht erlebt, dass Kinder nicht mit eingeladen sind. Vertreten Sie Ihre Meinung und bleiben Sie dabei. Es ist Ihre Hochzeit.

Ihr Hochzeitstag ist Ihrer und Sie müssen die Entscheidung treffen, ob Sie diesen Tag mit Kindern feiern wollen, und wie die Kinder nicht der Langeweile zum Opfer fallen, denn auch die kleinsten Gäste sollen den Tag genießen!

 

Alles Liebe

Agnes

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.