Gästezahl

Große oder kleine Hochzeit?

Liebes Brautpaar, ganz zu Beginn Ihrer Verlobungszeit machen Sie sich Gedanken darüber mit wie vielen Gästen Sie Ihren Hochzeitstag verbringen wollen. Danach entscheidet sich, welche Location für Ihre Feier in Frage kommt. Doch wie treffen Sie die Entscheidung ob es für Sie eine große oder eine kleine Hochzeit wird? Ich gebe Ihnen heute jeweils 3 Argumente für beide Möglichkeiten.

Große Hochzeit

Wenn Sie Ihre Hochzeit mit mehr als 120 Gästen feiern sprechen wir von einer „großen Hochzeit“.

Vorteile

  • Sie können all Ihre Freunde und Ihre ganze Familie um sich haben an Ihrem Hochzeitstag, und müssen auf niemanden verzichten
  • Sie bekommen viiiiiiiele Geschenke 🙂
  • Die Kirche ist gut gefüllt, wenn Sie viele Gäste zu Ihrer Trauung einladen

Nachteile

  • Sie müssen eine Location suchen in der all Ihre Gäste Platz haben (meistens können 100 Personen ohne Probleme untergebracht werden)
  • Ihre Hochzeit wird teurer – die Verpflegung der Gäste ist der größte Kostenpunkt: je mehr Gäste, desto teurer
  • Auch für Dekoration, Blumen, Gastgeschenke, Drucksorten usw. müssen Sie einen höheren Betrag kalkulieren

Kleine Hochzeit

Sie feiern mit zirka 50 Personen oder weniger? Dann sprechen wir von einer kleinen Hochzeit.

Vorteile

  • Sie finden leicht eine passende Location für Ihre Hochzeitsfeier (oft wird ein kleiner Raum angeboten)
  • Die Kosten sind im überschaubaren Rahmen – je weniger Gäste, desto günstiger (oder Sie entscheiden sich auf Grund der kleinen Gästezahl für das teurere Menü!) außerdem kann Ihr Menü serviert werden (oft wird das nur für bis zu 50 Personen angeboten)
  • Die Kosten für Dekorationen, Gastgeschenke, Drucksorten usw. sind günstiger.

Nachteile

  • Sie müssen sich für eine kleinere Gruppe aus Ihrem Freundes- und Familienkreis entscheiden und können nicht alle einladen
  • Sie bekommen weniger Geschenke
  • In einem großen Saal oder einer großen Kirche kann Ihre Gesellschaft „untergehen“

Eine weitere Option ist es zu Ihrer Trauung eine größere Anzahl als zur Tafel einzuladen. So haben Sie die Möglichkeit viele Gäste an Ihrer Trauung teilnehmen zu lassen, „ersparen“ sich allerdings die hohen Kosten der Verpflegung bei Ihrer Feier. Schwierig ist es hier allerdings Personen dann nicht zur Tafel einzuladen. Besonders, wenn Sie eine Destination-Hochzeit planen.

Sie sehen, unterm Strich ist es – wie so oft – nur Ihre Entscheidung und abhängig von Ihren Vorlieben, Möglichkeiten und Wünschen.

Ich bin mir sicher, dass die Entscheidung Ihnen leicht fallen wird! 🙂

 

Alles Liebe

Agnes

 

 

 

 

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.