Hochzeitsgäste

Gäste

Sie waren schon Gast auf einer Hochzeit? Dann wissen Sie auch, dass die Gästeschar entscheidend zum Gelingen des Hochzeitstages für das Brautpaar beitragen kann. Ja, natürlich sind der Stil, die Dekoration und die Musik maßgeblich am Ambiente der Hochzeit beteiligt und bringen die Gäste in die richtige Stimmung, aber die Hochzeitsgäste machen die Planung lebendig! Also fragen wir uns heute: Was macht den perfekten Gast aus?

Folgende Punkte rücke ich ins Scheinwerferlicht: die Kleidung der Gäste, was sollen sie schenken, und welches Verhalten ist angemessen. Diese Woche starten wir mit der Kleidung:

Styling

Das Brautpaar ist ja so umsichtig und liefert in der Einladung Informationen zum gewünschten Kleidungsstil mit. „Smart casual“, „black tie“ kennt man aus englischen Einladungen. Bei uns sind eher Bezeichnungen wie „elegant“, „sommerlich“ oder ähnliches üblich. Trotz allem sollte man sich immer am Kleidungsstil des Brautpaares orientieren. Für Herren gilt: der Bräutigam ist am festlichsten gekleidet. Für die Damen gilt: kein weiß tragen und bitte auch kein schwarz. Und unterstehen Sie sich mit Ihrem Outfit die Braut auszustechen 😉

Sommerhochzeiten sind immer geeignet für das Tragen von Hüten für uns Damen. Die Frage nach dem passenden Schuhwerk ist auch eine Heikle: Sollte die Hochzeit im Freien (auf einer Wiese) stattfinden sind sie, liebe Leserinnen, gut beraten flache Schuhe zu tragen – außer Sie sind Fan von Stöckel-Schutz (kleine Gummiwürfel zum Aufstecken am Stöckel, der das Einsinken verhindert), dann sind auch High Heels kein Problem.

Auch wenn es noch so heiß ist, Männer sollen sich am Bräutigam orientieren – solange er sein Sakko an hat, müssen auch Sie schwitzen. Passend zu diesem Thema habe ich eine kleine Anekdote für Sie: Auf einer Hochzeit hat der Bräutigam – der Saal war mit gut 70 Kerzen beleuchtet und die Belüftung den Innentemperaturen nicht angemessen – gleich nach der Vorspeise alle überrascht in dem er aufgestanden ist mit den Worten: „Das ist für unsere männlichen Gäste!“ Daraufhin hat er sich die Jacke seines Anzugs ausgezogen und sie über seine Stuhllehne gehängt. ALLE Männer im Saal haben gejubelt und sich ebenfalls rasch den Jacken entledigt. Ganz ausgezeichnete Gäste! Und bitte, meine Herren, wenn Sie die Sakkos ausziehen, legen Sie auch die Krawatte ab 😉

Sollten Sie wirklich am vorgegebenen Dresscode zweifeln, fragen Sie im Zweifelsfall direkt beim Brautpaar nach – das ist besser, als am Hochzeitstag fragenden und/oder mitleidigen Blicken ausgesetzt zu sein 🙂

Nächste Woche werfen wir einen Blick auf die richtigen Geschenke an das Brautpaar und das Verhalten unserer Gäste – es gibt viel zu besprechen!

 

Alles Liebe

Agnes

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.