dieser eine tag Hochzeitsplanung Das Datum fixieren

Das Datum fixieren – meine Hochzeitsplanung

Ganz entscheidend für die Hochzeitsplanung ist das Fixieren des Datums. Gerne teile ich die Kriterien für die Auswahl des passenden Datums und wie haben wir das gemacht haben verrate ich Ihnen heute!

Datum oder Location?

Es gibt zwei Arten eine Location und ein Datum zu finden:

1. Sie haben ein bestimmtes Datum (einen Jahrestag, ein für Sie besonderes Datum,…) an dem Sie unbedingt heiraten wollen. Dann entscheiden Sie die Location danach, ob sie an diesem bestimmten Tag frei ist, und wenn nicht, dann wird es eine andere Location.

2. Sie haben eine bestimmte Location, die es für Sie unbedingt sein soll. Dann fragen Sie in der Location, welche Tage denn noch frei sind.

Datum finden

Bei uns war es zweiteres. Der Windmühlenheurige war unsere Wahl. Trotz der „Buschenschank.Bestimmungen“ (lesen Sie die Details hier) wollten wir unbedingt dort heiraten und feiern.

Wir haben also mit dem – ich nenne ihn liebevoll – Windmühlenmann die möglichen Termine besprochen. Wir haben uns ja im Jänner verlobt – Sie erinnern sich? Nun ja, jedenfalls habe ich zuerst an eine Mai-Hochzeit gedacht. Ja, im gleichen Jahr. Warum fragen das alle? 🙂 Mein Liebster war nicht überzeugt: „Man kann ich vier Monaten doch keine Hochzeit planen! Warum muss ICH das DIR sagen?!“ Das habe ich mich auch gefragt. Habe ich doch schon größere und aufwendigere Hochzeiten in kürzerer Zeit geplant und umgesetzt… Langer Rede kurzer Sinn, wir haben uns dann auf September geeinigt. Genauer gesagt auf den 1. September.

Standesamt buchen

Nachdem unser Wunsch-Termin beim Heurigen frei war habe ich mit dem Standesbeamten vor Ort gesprochen und – siehe da – auch er hat an diesem Tag noch keine Trauung eingetragen. Er war ehrlich erleichtert, dass wir nicht am 18.8.2018 heiraten wollten und für den 1. September durfte ich mir sogar den Zeitpunkt aussuchen. 15:30 Uhr. Hervorragend! Also habe ich den Heurigen und das Standesamt gebucht.

Wir haben uns nach diesen ersten – offiziellen – Buchungen für unsere Hochzeit eine Flasche Sekt aufgemacht und auf einen gelungenen Auftakt der Planungen angestoßen. Doch wir hatten keine Ahnung, dass eine große Überraschung hinter der nächsten Ecke lauerte (dramatische Musik hier bitte selbst einfügen) und unsere tollen ersten Pläne gleich über den Haufen werfen sollte.

Doch dazu nächste Woche 🙂

 

Alles Liebe

Agnes

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.